WEY-ZUNFT LUZERN

Die Wey-Zunft der Stadt Luzern bildete sich 1925 mit dem Ziel, die Luzerner Fasnacht neu zu aktivieren. Die Zunft setzt sich aus aktiven Zünftlern sowie aus den Altzunftmeistern und Zunftrittern (Ehrenmitglieder) zusammen. In der Regel sind dies gesamthaft über hundert stimmberechtigte Zünftler.

Das Motto der Wey-Zunft Luzern lautet:
<<Geselligkeit und Narretei - Wohltätigkeit sei mit dabei>>

Hauptaufgabe ist die Förderung der Luzerner Fasnacht durch die Teilnahme an den Luzerner Fasnachtsumzügen, die Herausgabe der Fasnachtszytig KnallFrosch und die Mitarbeit im Lozärner Fasnachtskomitee (LFK). Der Güdismontag ist der Ehrentag der Zunft. Dies dokumentiert sich durch die Wey-Tagwache und die Integration der Zunftmeisterkutsche in den traditionellen, von den vier LFK-Zünften und Gesellschaften veranstalteten Fastnachtsumzug.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

19. November 2021: Mondscheinfahrt "Tormstobete" der Wey-Zunft Luzern

"Gewonnen wurde, aber keine Küche"

Der Pulverturm war am 19. November 2021 für die Turmstobete aufgewärmt und bereit um etwas über 30 Zünftler zur nächsten Mondscheinfahrt zu empfangen.

Eingeladen wurde genau um 19.00 Uhr, das Apero wurde dann in unserer schönen Stube eingenommen. Nach den ersten gemütlichen Minuten im Kreise den Zunftkameraden, wurden wir durch Ansage von unserem VKP2021 zu Tisch gebeten.

Gäste des Zunftmeisters

Zunftmeister Rolf Birchler begrüsste neben den Zünftlern folgende Gäste: LFK-Präsident Dani Abächerli, Präsident der Maskenliebhaber-Gesellschaft Pascal Lüthi, die Frohsinngesellschaft mit Frohsinnvater Erich dem I. und Zermonienmeister Kevin Imobersteg, die Ameisizunft Rothenburg mit Rolf Bächler und Thomas Oberle.

Tombola zwischen den Mahlzeiten war angesagt

Zwischen den fein zubereiteten Mahlzeiten unter der Führung von Edgar Ming, wurde durch das VK eifrig Lose verkauft. Das VK ging so geschickt vor, dass in jeder Runde alle Lose unter die Teilnehmer gebracht wurden.

Bereits die erste Runde ging fulminat los, die Lautstärke schoss gleich in die Höhe und man wusste teilweise nicht ob man im Pulverturm oder an der Määs war.

Niemand hat dem anderen etwas geschenkt und jeder wollte einer der heiss begehrten Preise gewinnen.

Dieser Spieleifer kam so zur Geltung, dass „irrtümlicherweise“ (aber wirklich nur irrtümlicherweiseJ) bereits Ja-Rufe vor der Zahlenausgabe geschrien wurde.

Glücklicherweise hatte der Chef am Rad Richi VKP Huber aber stets alles im Griff und managte mit seinem Team alle Runde souverän.

Im letzten Gang ging es dann um den Hauptpreis, einen elektrischen Volvo XC90 (für die Kleinen). Den Hauptpreis schlussendlich wurde durch unseren ehrenfesten Zunftmeister Rolf Birchler eingefahren.

Die weiteren glücklichen Gewinner freuten sich auf viele Verickte-Set Preise.

UND um den Pulverturm gänzlich zum kochen zu bringen, dürfte die musikalische Unterhaltung durch Simon Haller auf seinem Akkordeon nicht fehlen. Es wurde mitgesungen, gelacht und man merkte die Freude der Anwesenden an.

Im Kreise der Zunftkameraden ging der Abend schlussendlich gemütlich zu Ende.

Wir Danken demVK2021 für die Organisation dieser tollen Turmstobete. Der Abend war genial.

Text/Fotos: Michael Riedweg/Christian Lampart

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Impressionen vom Güdismontag 21 der Wey-Zunft Luzern

Zunftmeister 2020/2021

Rolf Birchler bleibt Wey-Zunftmeister 2021. Der passionierte Reiter, Fasnächtler und Zünftler führt die Wey-Zunft auch im 2021 an.
(Foto: Heinz Steimann)

Zunftmeister 2020/2021 mit Weibel

Zunftmeister 2020/2021 Rolf Birchler
Weibel 20
20/2021 Remo Bucher
(Foto: Heinz Steimann)

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.