WEY-ZUNFT LUZERN

Die Wey-Zunft der Stadt Luzern bildete sich 1925 mit dem Ziel, die Luzerner Fasnacht neu zu aktivieren. Die Zunft setzt sich aus aktiven Zünftlern sowie aus den Altzunftmeistern und Zunftrittern (Ehrenmitglieder) zusammen. In der Regel sind dies gesamthaft über hundert stimmberechtigte Zünftler.

Das Motto der Wey-Zunft Luzern lautet:
<<Geselligkeit und Narretei - Wohltätigkeit sei mit dabei>>

Hauptaufgabe ist die Förderung der Luzerner Fasnacht durch die Teilnahme an den Luzerner Fasnachtsumzügen, die Herausgabe der Fasnachtszytig KnallFrosch und die Mitarbeit im Lozärner Fasnachtskomitee (LFK). Der Güdismontag ist der Ehrentag der Zunft. Dies dokumentiert sich durch die Wey-Tagwache und die Integration der Zunftmeisterkutsche in den traditionellen, von den vier LFK-Zünften und Gesellschaften veranstalteten Fastnachtsumzug.

Die Wey-Zunft Luzernhat einen neuen Präsidenten:

An der Frühlings-Generalversammlung vom 26. Juni 2020, wurden Bruno Spörri einstimmig als neuer Präsident der Wey-Zunft Luzern gewählt. Weiter unterstützen ihn folgende Zunftratsmitglieder: Walter Frei als Säckelmeister (neu), Till Rigert als Verantwortlicher PR und Kommunikation (neu) und Richard Huber als Präsident des Vergnügungskomitee (neu). Glanzvoll wiedergewählt wurden der Zeugherr Primo Luccarini und der Schryber Andreas Suppiger.

Neu für die Wey-Zunft im Luzerner Fasnachtskomitee ist Ueli Schumacher.

Impressionen Inthronisation 2020

Zunftmeister 2020

Zunftmeister 2020, Rolf Birchler

Zunftmeister 2020 mit Weibel

ZM 2020Rolf Birchler mit Weibel 2020 Remo Bucher

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.